boot Düsseldorf 2010: "bezahlbare Bootskonzepte" im Kommen

by eric on 23. Dezember 2009

Werner Matthias Dornscheidt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf, klingt erleichtert: „Wir freuen uns sehr, dass die führenden Werften und Hersteller nach wie vor auf den wichtigsten internationalen Marktplatz der Branche setzen und wir unseren Besuchern den gewohnt umfassenden Überblick über den Boots- und Wassersportmarkt bieten können.“ Mit anderen Worten: Die Wirtschaftskrise hat zwar zu kleineren Standflächen geführt – aber alle sind da.

Vom 23. bis 31. Januar 2010 werden bei der 41. Internationalen Bootsausstellung vor allem kleinere Boote zu sehen sein. Das liegt natürlich nicht an den kleineren Standflächen sondern am zeitgemäßen Trend: Eine Yacht verkauft sich stärker als bisher über ihren Preis. Wie das aussehen kann, ist ja schon bei der neuen Bavaria 32 zu sehen, die schon in diesem Jahr der Messe-Liebling war.

Das Rahmenprogram der Boot 2010 richtet sich vor allem an Trendsportler und Taucher, für die ein Schnuppertauchbecken und ein Trendsport-Aktionsbecken vorbereitet wird. Insgesamt 14 Erlebnis- und Themenwelten bietet die boot 2010 unter ihrem neuen Leitmotto „360° Grad Wassersport erleben“.

Für uns Segler gibt es die 360° boot Thema Yachtwerkstatt, in der Shooting Star Boris Herrmann live auf der Bühne sein und und weitere hochkarätige Segelprofis aus erster Hand über den America’s Cup, die Louis Vuitton Trophy und das deutsch-französiche All4One-Team berichten werden. Und es gibt viele nützliche Tipps von Fachleuten für die tägliche Praxis an Bord. Optische Leckerbissen dürften eine Oyster 575 (Bild), eine  Najad 505 und eine dänische X-65 sein.

(Offizielle Seite)

Comments on this entry are closed.

Previous post:

Next post: