America's Cup: Schlechtes Wetter in Valencia…

by eric on 28. Januar 2010

Während in Deutschland heute wieder der Winter einbricht ist das Wetter in Valencia – ebenso winterlich. Eine Kaltfront sorgt für Wind und sogar Schnee, weder BOR 90 des BMW Oracle Racing Team noch die Alinghi 5 werden sich bei einem solchen Wetter aufs Wasser trauen. (Foto von vergangener Woche: George Johns / Alinghi)

Jon Bilger vom Alinghi-Wetterteam dazu: „Das ist unglücklich, aber erwartet für diese Jahreszeit… Es ist ein interessanter Ort, um im Februar einen America’s Cup auszutragen!“ Nicht nur für das Training sondern vor allem für das Rennen muss das passende Wetter vorherrschen. Die Notice of Race für den 33. America’s Cup legt ein so genanntes Wetterfenster mit einer maximalen Windgeschwindigkeit von 15 Knoten auf 60 Metern Höhe und einer Wellenhöhe von einem Meter fest. Alles was drüber geht, gefährdet die Sicherheit der Boote und damit den America’s Cup.

Wie das Wetter am 8. Februar sein wird, kann momentan nicht prognostiziert werden. Es sind viele Hoch- und Tiefdruckgebiete in Europa unterwegs, die Situation ist unübersichtlich.

(Alinghi News, BMW Oracle Blog)

Comments on this entry are closed.

Previous post:

Next post: