America's Cup: Wellen zu hoch, heute kein Rennen!

by eric on 10. Februar 2010

Es ist entschieden: Heute werden die beiden Rivalen BMW Oracle Race und Alinghi nicht zum ersten Rennen um den America’s Cup antreten. Das Wetter hat wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht.

War es am Montag zu wenig Wind, war es diesmal der Wellengang: „Die Wellen waren das größte Problem. Ich denke, sie waren 1,3 Meter im Durchschnitte in der Start Area, sagte Murray Jones von Alinghi. „Das bedeutet einen möglichen Peak von 1,8 Metern.“

Die beiden Boote waren auf Standby (Foto: BMW Oracle Racing, Gilles Martin-Raget), tausende Fans des Cups warteten den Vormittag auf eine Entscheidung der Wettkampfleitung. Die Information tröpfelte allerdings nur in die digitalen Kanäle – einzig über Twitter und das Live-Streaming von BMW Oracle Race waren Infomationen zu erhalten. Auch auf dem Fernsehsender Eurosport Fehlanzeige, lediglich im Videotext gab es karge Informationen.

BMW Oracle Race wird um 13:30 Uhr eine Pressekonferenz über seinen Kanal anbieten.

Nun ist der nächste mögliche Termin der kommende Freitag, 10:00 Uhr. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

(twitterfeed, BMW Oracle Live Streaming, americascup.com)

Comments on this entry are closed.

Previous post:

Next post: