Das baldige Ende einer Segelreise: Jessica Watson wieder in australischen Gewässern

by eric on 12. April 2010

Jessica WatsonDie 16jährige Jessica Watson ist auf der Zielgeraden. Jedenfalls wenn man die Gesamtstrecke ihrer Segelreise von mehr als 20.000 Seemeilen betrachtet, ist sie bald „rum“. Nämlich einmal rum um die Welt.

Seit gestern ist die demächst jüngste Weltumseglerin wieder in heimatlichen Gewässern. Die Australierin hat nur noch 2000 Meilen bis Sydney vor sich, backt sich einen Tintenfisch (Foto) und macht einen Umweg Richtung Tasmanien statt den direkten Weg zu nehmen. Warum? „Der Grund dafür ist, dass die Bass Strait voller Schiffe und Inseln ist, was sehr wenig oder gar keinen Schlaf für mich bedeuten würde,“ schreibt sie in ihrem Blog.

Wenn sie also demnächst nach vielen Monaten auf See anlegt, wird sie Mike Perham den Titel als jüngste Weltumsegler(in) abgenommen haben. Allerdings ist die ebenso 16jährige Abby Sunderland schon unterwegs sie zu unterbieten – und die 13jährige Laura Dekker will im Juli zu ihrer Rekordfahrt starten.

(jessicawatson.com.au)

Comments on this entry are closed.

Previous post:

Next post: