David de Rothschild: "Ich wollte irgendetwas tun. Am Ende stand die Idee des Plastikflaschenbootes."

by eric on 26. Dezember 2009

Plastikenflaschen statt Banktresen: Der jüngste Spross der Rothschild-Dynastie hat sich als Umwelt-Aktivist schon einen Namen gemacht. Jetzt möchte er mit einem Segelboot aus (leeren) Plastikflaschen von Kalifornien nach Australien segeln.

In einem Interview mit dem Tagesspiegel erzählt er, wie es dazu gekommen ist und was der damit erreichen möchte. Jederzeit kann es los gehen, so David de Rothschild: „ Das Boot ist im Wasser, wir setzen die Segel, wenn das Wetter stimmt. Schließlich werden wir vier Monate unterwegs sein, und diese Expedition ist einzigartig – also wissen wir auch noch nicht, was uns erwartet.“

(Offizielle Seite, Tagesspiegel)

Comments on this entry are closed.

Previous post:

Next post: