Unfrieden auf dem Hamburger Hafengeburtstag

by eric on 10. Mai 2010

Aus Protest gegen die Teilnahme von Kriegsschiffen auf dem Hamburger Hafengeburtstag protestierten verschiedene antimilitaristische Organisationen, verteilten Flugblätter und fuhren mit einer Barkasse durch den Hafen. „Wir lehnen die öffentlichen Reklameauftritte der Bundeswehr ebenso ab wie alle ihre Kriegseinsätze“, sagte eine Sprecherin des Bündnisses.

Die Jugendlichen, die tags zuvor mit Farbe gefüllte Marmeladegläser gegen das Kriegsschiff „Hamburg“ geworfen hatten, konnten zunächst flüchten aber wurden dann von Feldjägern der Bundeswehr schnell in der Menge ausfindig gemacht und der Polizei übergeben. Sie müssen nun mit einer Strafanzeige rechnen.

(Foto: indymedia)

Comments on this entry are closed.

Previous post:

Next post: