America's Cup: Endlich treten Alinghi und BMW Oracle Race auf dem Wasser gegeneinander an

by eric on 8. Februar 2010

Heute startet in Valencia (Spanien) das erste Rennen zum 33. America’s Cup. Um 10 Uhr lokaler Zeit ertönt das Warnsignal für das erste Rennen – um 10:06 Uhr der Startschuß.

„Wir haben diesem Moment schon lange entgegengefiebert“, sagte Ernesto Bertarelli, Alinghi-Besitzer, Teampräsident und Hauptsteuermann. „Es ist gut, dass wir endlich segeln können.

BMW Oracle hat für dieses erste Rennen von maximal drei Rennen durch einen Münzwurf das Vorrecht mit Wegrecht auf Steuerbordbug gewonnen.

Das Rennen geht – bei vermutlich moderatem Wind, bewölktem Himmel und Regen – zunächst 20 Meilen Luvwärts (also in einem Kreuzkurs gegen den Wind) und eben diese Strecke wieder zurück – vor dem Wind.

Eigentlich können der Trimaran von BMW Orcale Race und der Katamaran von Alinghi zwar bis zu dreimal schneller fahren als der Wind und Maximalgeschwindigkeiten von 40 Knoten erreichen – doch durch den Kreuzkurs Richtung Luv-Tonne und den moderaten Wetterverhältnissen wird das Rennen wohl über zwei bis vier Stunden gehen.

Auf dem Sportsender Eurosport gibt es eine Live-Übertraung zwischen 9:30 Uhr und 12:30 Uhr, im Internet wird das Rennen live auf www.americascup.com übertragen.

Viel Spaß!

(americascup.com)

Comments on this entry are closed.

Previous post:

Next post: