America’s Cup World Series: Das Oracle Team rotiert wieder

by eric on 6. Juni 2012

Post image for America’s Cup World Series: Das Oracle Team rotiert wieder

Das Oracle Team USA wird die America’s Cup World Series weiterhin die „Crew Rotation“ zwischen den beiden Teams fahren. „Diese Rotation ist grundlegend für unseren Langzeitplan, ein wirklich starkes inhouse Programm für den America’s Cup 2013 aufzubauen,“ sagte Skipper Jimmy Spithill. „Und Newport wird eine großartige Möglichkeit sein, zu zeigen, dass wir zurück sind.“

Diesmal kehren Dirk de Ridder und Piet van Nieuwenhuijzen in sein Team zurück und treffen wieder auf John Kostecki und Joe Jewton. Zu Coutts Ocacle Team gehören somit Kyle Langford, Simon Daubney, Matt Michell Simeon Tienpont und Sam Newton.

„Ich hoffe, die Fans in Newport werden die AC45 mögen“, hofft Spithill. Das Championship Rennen startet am 27. Juni. Derzeit hat das Oracle Team USA vier Punkte Vorsprung vor dem Emirates Team New Zealand und dem schwedischen Artemis Racing of Sweden. Coutts Team fährt derzeit an Platz 6 (von zehn).

Mehr Infos: oracleracing.com
Foto: ©Guilain Grenier/ORACLE TEAM USA

Comments on this entry are closed.

Previous post:

Next post: