Volvo Ocean Race: Verspäteter Start in Sanya, Groupama führt

by eric on 20. Februar 2012

Post image for Volvo Ocean Race: Verspäteter Start in Sanya, Groupama führt

Der Start zu Leg 4, der vierten Etappe des Volvo Ocean Race, fand am gestrigen Abend statt – nachdem tagsüber in einem 43 Meilen Kurzrennen die Reihenfolge des Starts entschieden wurde. Mit diesem Vorgehen versuchte die Rennleitung, das stürmische Wetter durchziehen zu lassen – und trotzdem die Fernsehbilder des pünktlichen Starts zu produzieren.

Um 22 Uhr war dann der eigentliche Start der Etappe von Sanya nach Auckland. Direkt hinter der Telefonica startete die Groupama, Schlußlich war Puma, die bei dem Kurzrennen in einer Flaute stehen blieben. Derzeit hat Franck Cammas mit seiner Groupama die Führung übernommen, hinter ihm liegt die Camper und Abu Dabhi vor Telefonica. Mit der stürmischen See müssen die Crews noch bis zum Abend rechnen.

Mehr Infos: volvooceanrace.com
Foto: Robert Bermudez De Castro auf der Camper des Emirates Team News Zealand (Credit: Hamish Hooper/CAMPER ETNZ/Volvo Ocean Race)

Comments on this entry are closed.

Previous post:

Next post: