Jules Verne Trophy: Groupama 3 macht 30 Knoten im Durchschnitt

by eric on 19. Februar 2010

Wer freut sich schon über eine Störung? Franck Cammas auf seiner Weltrekordjagd um die Welt: „Wir machen nun einen Schnitt von 30 Knoten seit heute Morgen. Und owohl die die Bedingungen nicht absolut stabil sind, wird die Geschwindigkeit wieder gut“, freute er sich gestern Abend. Da lag er noch 433 Meilen hinter seinem Ziel, die Jules Verne Trophy für die schnellste Weltumsegelung zu gewinnen.

Schaut man heute auf seine Webseite, liegt er nur noch 282 Meilen zurück.

Laut Wettervorhersage, sollen die Bedingen nun in den nächsten 8000 so bleiben. Gute Aussichten. Bis zum Ziel fehlen ihm und seiner Crew auf der Groupama 3 noch knapp 16.000 Meilen…

(cammas-groupama.com)

Comments on this entry are closed.

Previous post:

Next post: