Rolex Farr 40-WM: Massimo Mezzaromas "Nerone" wieder auf Siegerkurs

by eric on 26. April 2010

Der Italiener Massimo Mezzaroma feierte seinen Sieg vor Casa de Campo in der Dominikanischen Republik schon ausgelassen, als die Ziellinie überquerten. An Land sagte er dann zur gewonnenen Rolex Farr 40-WM:  „Diese Weltmeisterschaft hat eine große Bedeutung für uns, da mein Miteigner und Steuermann Antonio Sodo im vergangenen Monat einen schweren Unfall hatte. Wir haben diesen Titel für ihn und für Simon, ein weiteres Crewmitglied, geholt. Beide liegen verletzt zu Hause und es ist sehr wichtig für uns, dieses Resultat eingefahren zu haben.“

Es war nach 2003 bereits der zweite Titelgewinn für Mezzaroma. Guido Belgiorno-Nettis’ „Transfusion“ (Australien) wurde zwar von ihm geschlagen, hat sich aber sicher nicht blamiert. Für die deutsche Crew des Lüneburgers Dr. Wolfgang Schäfer blieb mit der „Struntje light“ am Ende Platz neun. Die nächste Rolex Farr 40-Weltmeisterschaft wird im Februar 2011 in Sydney ausgetragen.

Comments on this entry are closed.

Previous post:

Next post: