Round-the-Island-Race mit knapp 1800 Teilnehmer bei Sonne und 17 Knoten Wind gestartet

by eric on 19. Juni 2010

Heute morgen wurde die „J.P. Morgan Asset Management Round the Island Race“ gestartet. 16.000 Segler auf 1.754 Booten fuhren zwischen fünf und sieben Uhr über die Startlinie. Das 50-Meilen-Rennen ist auch in diesem Jahr der absolute Höhepunkt der britischen Segel-Saison.

Mit Sonnenschein und 17 Knoten Wind, hoffen die Veranstalter auf ein schnelles und attraktives Rennen.

Das Spannende an dem Rennen sind einerseits eine hochkarätige Besetzung mit prominenten Seglern wie Ben Ainslie, Paul Goodison, Shirley Robertson – und die Möglichkeit, auch als „Hobby-Segler“ mit zu fahren. Das Rennen geht gegen den Uhrzeigersinn einmal um die Isle of Wight; Start und Ziel ist jeweils vor Cowes. Die Länge der direkten Strecke ist etwa 52 Seemeilen lang, mit Kreuzkurs müssen die Teilnehmer wohl mehr als 60 Seemeilen fahren.

(roundtheisland.org.uk, Twitter.com)

Previous post:

Next post: