Spanisches Team gewinnt 49er Weltmeisterschaft

by eric on 10. Januar 2010

49er WMDie 49er WM vor den Bahamas beendete das spanische Team Martinez und Fernandez (Bild) bravourös auf Platz eins. Schon vor dem Medal Race standen sie, mit 22 Punkten Vorsprung auf den zweiten Platz, als Sieger fest. Dennoch gewannen sie auch noch das Finalrennen herausragend. Damit haben sie sich ihren dritten WM-Titel geholt.

Den zweiten Platz belegte das Team Jensen und Outteridge aus Australien, Bronze gewannen die Italiener Pietro und Gianfranco Sibello. Die beiden deutschen Teams (Schadewalt/Baumann aus Kiel und Leopold Fricke/Lorenz Huber aus Rimsting), die sich einiges von diesem Saisonauftakt versprochen hatten, landeten nur auf den Rängen 33 und 36. Die Österreicher Delle-Karth und Resch verpassten zwar den Einzug ins Medal Race, kamen aber immerhin noch auf einen, wie sie sagen, zufriedenstellenden 14. Rang.

Hier geht’s zu einem Video des Medal Races und zu Interviews mit den drei Gewinnerteams: media.49er.org.

(Offizielle Seite, Sailing-News, Usinger Anzeiger)

Comments on this entry are closed.

Previous post:

Next post: