Tolle Bedingungen bei der Barcelona Olympic Sailing Week

by eric on 18. März 2010

barcelona Olympic Sailing We

barcelona Olympic Sailing We

Die ersten zwei Tage der Barcelona Olympic Sailing Week (BOSW) glänzten mit hervorragenden Wetterbedingungen, sowohl für Laser als auch für 470. Bis jetzt konnten alle drei Klassen an beiden Tagen jeweils drei Wettfahrten fahren. Dabei haben sich einige klare Favoriten herauskristallisiert.

Die Laser-Klasse wird ganz klar von Javier Hernández (ESP) bestimmt, der sich bisher alle Laufsiege sichern konnte und nach einem Streichresultat mit fünf Punkten an der Spitze liegt. Mit fünf Punkten Rückstand folgt Pablo Guitian (ESP), auch er mit sechs Top Three Platzierungen. Weitere sechs Punkte danach folgt Angelo Tabernero (ESP) auf dem dritten Platz. Damit sind die Favoriten hier ganz klar!

Bei den 470 Men sieht es dagegen nicht ganz so klar und eindeutig aus. Nach sechs Renne und einem Streichergebnis stehen im Moment Onan Barreiros/Aaron Sarmiento (ESP) auf Platz eins, punktgleich mit den zweitplatzierten Matias Bühler/Felix Steiger (SUI). Auf dem dritten Platz liegen mit sechs Punkten Rückstand Antonio Matos/Manuel Arriaga (POR).

Die Klasse 470 Women ist mit nur drei teilnehmenden Teams nur sehr schwach vertreten und dementsprechend klar aufgestellt: Alexa Bezel/Anne-Sophie Thilo (SUI) sind bisher ungeschlagen und liegen nach sechs Rennen und einem Streichergebnis mit fünf Punkten auf dem ersten Platz. Auf dem zweiten Platz folgen Agueda Suria/Sofia Basterra (ESP), die nach vier zweiten Laufrängen und zwei Disqualifikationen zwölf Punkte haben. Den dritten Platz belegen Carlota Massana/Ana Lobo (ESP), die in fünf von sechs Rennen ausgeschieden sind und nur eine gültige Platzierung auf dem dritten Rang haben. Mit 18 Punkten sind sie damit weit abgeschlagen.

(bosw.org)

Comments on this entry are closed.

Previous post:

Next post: