Überlegene Sieger bei der Sailing Week vor Barcelona

by eric on 23. März 2010

Bereits am Samstag endete vor Barcelona die diesjährige Olympic Sailing Week. Im Gegensatz zu den Seglern vor Split war den Seglern hier an jedem Tag günstiges Wetter beschert, sodass alle Wettfahrten genau nach Plan ablaufen konnten. Insgesamt konnten zwölf Fahrten gesegelt werden, zwei Streichergebnisse wurden aktiv.

Zwei der drei Klassen konnten sehr souveräne und beinahe ungeschlagene Sieger vorweisen: Laser Standard und 470 Women.

Bei den Laser Standard gelang es Javier Hernández (ESP) seine Leistung der ersten Tage aufrechtzuerhalten und so holte er sich mit elf Laufsiegen in zwölf Wettfahrten den ganz klaren Sieg. Mit ganzen vierzehn Punkten folgt der zweiplatzierte Pablo Guitian (ESP). Auf Platz drei landete ebenfalls ein Spanier, Joaquin Blanco (ESP).

Bei den 470 Frauen geschah das selbe, auch hier holten sich die Sieger elf von zwölf Laufsiegen: Alexa Bezel/Anne-Sophie Thilo (SUI) hatten nichts von den beiden spanischen Nachwuchsteams zu befürchten, die beide mit sehr vielen Frühstarts keine Chance hatten, die Schweizerinnen einzuholen. Mit 23 Punkten landeten Agueda Suria/Sofia Basterra (ESP) auf dem zweiten Platz, mit 35 Punkten folgten Carlota Massana/Ana Lobo auf dem dritten Rang. Bei den Männern blieb es bis zum Schluss spannend, doch letztendlich konnten Onan Barreiros/Aaron Sarmiento (ESP) den Sieg davontragen. Mathias Schmidt/Florian Reichstädter (AUT) holten mit einer Serie von Top Drei Platzierungen einiges auf und belegten den zweiten Platz. Auf dem dritten Platz landeten Lucas Calabrese/Juan de la Fuente (ARG).

In einer knappen Woche beginnt in Spanien, genauer auf Mallorca, der nächste olympische Cup. Wir können gespannt sein!

(bosw.org)

Comments on this entry are closed.

Previous post:

Next post: