Volvo Ocean Race: Groupama gewinnt nach acht Monaten das Weltrennen

by eric on 6. Juli 2012

Das Groupama Sailing Team und die Camper mit dem Emirates Team umrunden den Fastnet Rock auf dem Weg nach Galway

Der Franzose Franck Cammas uns seine Crew auf der Groupama können das Hafenrennen im irischen  Galway entspannt angehen: Sie haben den Sieg des Volvo Ocean Race schon in der Tasche. Nach mehr als 40.000 Seemeilen in acht Monaten haben die Franzosen die anderen fünf Teams besiegt.

Sechs Monate lang führte die Telefonica von Iker Martinez bis ihn ein doppelter Ruderbruch auf den vierten Platz brachte, der Spanier segelte fortan der Groupama, dem Camper-Team und dem Puma-Team nur noch hinterher. Das Rennen in diesem Jahr war geprägt von Mastbrüchen und Rumpfschäden – trotzdem ist geplant, das Volvo Ocean Race 2014/2015 wieder mit ähnlichen Booten zu fahren. Diese sollen dann allerdings zuverlässiger – aber auch schneller sein. Die Route dafür wird im Dezember diesen Jahres bekannt gegeben.

Foto:Das Groupama Sailing Team und die Camper mit dem Emirates Team umrunden den Fastnet Rock auf dem Weg nach Galway (Credit: IAN ROMAN/Volvo Ocean Race)

 

 

Comments on this entry are closed.

Previous post:

Next post: