Volvo Ocean Race: Trommelwirbel im chinesischen Sanya

by eric on 6. Februar 2012

Mächtig Arbeit - aber mit Erfolg: Das Telefonica-Team kurz vor Sanya
Drachentänzer und chinesische Trommler begrüßten die Volvo Ocean Race Teams in Sanya. Und zwar auch das „Team Sanya“, dass seinen Heimathafen deutlich zuletzt erreichte. Weit voraus ist das führende Team „Telefonica“ mit Skipper Iker Martinez, das mit 15 Punkten vor der „Camper“ von Chris Nicholson führt. Nur neun Punkte dahinter folgt Franck Cammas mit seiner „Groupama“.
Mächtig aufgeholt hat die „Puma“ mit Ken Read als Skipper, die mit dem IWC Speed Record Challenge Trophy für einen 24-Stunden-Rekord ausgezeichnet wurde. Das Boot hatin 24 Stunden 355,89 nautische Meilen zurück gelegt.

Nach einigen Tagen in China zieht das Volvo Ocean Race mit Ziel Auckland (Australien) weiter.

Foto: Diego Fructuoso/Team Telefonica/Volvo Ocean Race

Comments on this entry are closed.

Previous post:

Next post: