Yann Guichard gewinnt mit „Spindrift Racing“ das Krys Ocean Race

by eric on 14. Juli 2012

Post image for Yann Guichard gewinnt mit „Spindrift Racing“ das Krys Ocean Race

Der Franzose Yann Guichard und seine Crew erreichten am 12. Juli gegen 14 Uhr, mit einem Vorsprung von einer Stunde und 30 Minuten auf den Franzosenn Sébastien Josse und seine „Groupe Edmond de Rothschild“, als Erster das Ziel des „Krys Ocean Race“. „Spindrift Racing“ brauchte nur vier Tage und 21 Stunden von New York nach Brest. Michel Desjoyeaux und seine „Foncia“ waren  dem Zweitplatzierten Josse mit einem Abstand von einer Viertel Stunde dicht auf den Fersen.

Somit ist „Spindrift Racing“ der Gewinner des ersten Langstrecken-Rennens der MOD-70 OneDesign-Trimarane. Das Team bestehend aus Yann Guichard, Pascal Bidégorry, Jean-Baptiste Le Vaillant, Jacques Guichard, Leo Lucet und Kevin Escoffier segelte mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 28,04 Knoten direkt auf den Ersten Platz. Die Trimarane starteten in New York und bewältigten über 3.200 Meilen um Schlussendlich in Brest einzulaufen.

Der 38. Jährige Yann Guichard, belegte bei den Olypischen Spielen 2000 den vierten Platz im Tornadosegeln. Er sammelte viele wichtige Erfahrung, mit dem Mehrrumpfboot vor der Küste, mit Seglern wie Marc Guillemot, Bruno Peyron and Franck Cammas.

Mehr Informationen (www.krys-oceanrace.com)

Comments on this entry are closed.

Previous post:

Next post: