Mit dem Großsegler „Antigua“ durch die Arktis

by eric on 2. Februar 2010

Ende Juni 2010, gleich im Anschluss an die Kieler Woche 2010, wird der Großsegler „Antigua“  zu seiner großen Nordfahrt aufbrechen. Dabei ist es möglich als Mitsegler die einzigartige Natur und Schönheit der Gegend um Spitzbergen kennen zu lernen.

Nördlich von Norwegen, etwa 1000 Kilometer vom Nordpol entfernt, liegt die Inselgruppe Svalbard. Im Jahre 1596 erhielt sie vom niederländischen Seefahrer und Entdecker Willem Barents den Namen Spitzbergen. Nur wenige Menschen leben dort, es ist ein hartes Leben bei dem man monatelang auf Tageslicht verzichten muss. Dennoch üben die reine und klare Luft und die beeindruckenden Landschaftbilder eine unheimliche Anziehungskraft aus.

Die „Antigua“ macht auf dieser Fahrt immer wieder in Buchten Halt, sodass die Mitsegler in kleinen Beibooten, sozusagen auf den Spuren der Entdecker, an Land gehen können. Begleitet werden sie von erfahrenen Führern, die viel über Geschichte, Flora und Fauna zu erzählen wissen. Als besonderes Schmankerl wird auch die Themenreise „Fotografie“ angeboten. Diese wird von einem professionellen Fotografen begleitet und bietet Fotografieliebhabern ein einzigartiges Fotoerlebnis.

Weitere Informationen zu dieser und anderen besonderen Segelreisen gibt es auf der Homepage des Online-Reisevermittlers ich-segel-mit.de

(Foto: creative commons, wikimedia)

Comments on this entry are closed.

Previous post:

Next post: